• Dokumenten-Management mit höchster Sicherheit
• Basis einer revisionssicheren Dokumentation
• Übersichtlich und effizient
• Ausbaufähig je nach individuellem Bedarf
• Optimale Anbindung an TURBOMED
• Ausgereiftes Datensicherungskonzept
• Unabhängig von üblichen Datei-Standards

 

Alle Dokumente dort, wo man Sie erwartet, komfortabel und mit innovativer, schneller Sicherung gegen Datenverlust


Schnelle Datenzugriffe, patientenübergreifende Dokumentenrecherche, hohe Verfügbarkeit und natürlich leichte Bedienung - das sind nur einige Erwartungen, die eine moderne Arztpraxis an ein Dokumenten-Management-System stellt. Dabei stellen die gesetzlichen Anforderungen, medizinische Dokumente mindestens 10 – 30 Jahre Wiedervorlagefähig zu archivieren, besonders hohe Ansprüche an die Datenbasis. So müssen langjährig gespeicherte Dokumente jederzeit verfügbar sein, selbst dann, wenn die Software laufend aktualisiert wurde.

 

Schauen Sie sich unsere Live-Präsentation an, wir zeigen Ihnen darin die Funktionen und Bedienung des CGM PRAXISARCHIVs :

 

CGM PRAXISARCHIV

TÜV-geprüfte Archivierung aller Dokumente direkt aus TURBOMED.

Länge 26:24
Datum 11.03.2011 Kategorie
Abrufe 987 Archivierung

 

 

Mit CGM PRAXISARCHIV steigern Sie Ihre Flexibilität und Datensicherheit. Eine in mehreren deutschen Arztpraxen durch das renommierte REFA-Institut erstellte Analyse hat gezeigt, dass sich durch den Einsatz des PRAXISARCHIVs die wirtschaftliche und organisatorische Effizienz zahlreicher Arbeitsabläufe deutlich steigern lässt. Zitat der REFA:
„…bei der Betrachtung althergebrachter Papierarchivierung gegenüber moderner digitaler Archivierung mit CGM PRAXISARCHIV ist deutlich zu erkennen, dass sich durch den Einsatz einer Archivierungssoftware die wirtschaftliche und organisatorische Effizienz einer Arztpraxis mehr als verdoppeln lässt.“

 

CGM PRAXISARCHIV ist 2010 vom TÜV Saarland als revisionssicheres Dokumenten-Management-System zertifiziert worden. Mit einem innovativen Langzeit-Datensicherungskonzept ist das PraxisArchiv eine optimale und sinnvolle Ergänzung zur elektronischen, multimedialen Karteikarte von TURBOMED und bildet die Basis für eine zertifiziert-revisionssichere Datenhaltung.

Gerade für Praxen, die ihre hochauflösende Sonografie- oder Röntgenaufnahmen im DICOM-Format verwalten, bietet das PRAXISARCHIV mit seinen verschiedenen DICOM-Modulen einen flexiblen Einstieg. Verschiedene Einstiegspakete und vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten des PRAXISARCHIVs bieten eine passgenaue Integration für jede Praxisform und -größe. Die Basis eines jeden PraxisArchivs ist dabei die Patientenakte.

 

Die Patientenakte

Das Kernstück vom PRAXISARCHIV. In der Patientenakte werden alle Dokumente, wie Bilder, eingescannte Befundberichte, Videosequenzen oder DICOM-Aufnahmen etc. gespeichert. Die einzelnen Dateien werden unveränderbar und mit einem Erstellungsdatum abgelegt. Änderungen an den gespeicherten Dokumenten sind nicht möglich. Wird das Dokument aufgerufen und verändert - also bspw. eine Bemerkung auf einem Befundbrief notiert - wird dieses veränderte Dokument als neuer Datensatz gespeichert. Das Originaldokument bleibt dabei unverändert erhalten. Auch nach Jahren kann so ein Original wieder angesehen oder ausgedruckt werden. Ein komfortabler Wartungslauf überführt alle in der TURBOMED-Karteikarte vorhandenen Dokumente der Patienten in das PRAXISARCHIV. Neue Dokumente werden danach zukünftig direkt im PRAXISARCHIV erfasst und mit der TURBOMED-Karteikarte gekoppelt. Das PRAXISARCHIV bietet zudem weitere nützliche Funktionen: eine datenbankweite Recherche nach frei wählbaren Suchbegriffen, das Importieren aus beliebigen Datenquellen, eine integrierte Bildbearbeitung und vieles mehr.

 

Integrierbare Datenquellen

Scanner, eMail, Digitalkamera, Videomikroskop, Ultraschall, PDF-Dokumente, Fax-Dokumente, Endoskopie, digitales Röntgen, Office-Dokumente, DICOM, Funduskamera, Videogeräte u.v.m.

 

Integrierte Bürofunktionen

Übernahme von Befundberichten, Arztbriefen usw. über MS-Office-Schnittstelle. Automatische Datenübergabe in Arztbriefe, Formulare. Die Post-, eMail- und Faxeingänge können patientenbezogen zugeordnet werden. Export der Dokumente für CD oder USB-Stick.

 

Intelligentes Datensicherungskonzept

Mit dem PRAXISARCHIV sind große Datenmengen einfach zu beherrschen. Die Daten werden in getrennten Dateneinheiten, den sogenannten „Fässern“ gelagert. Jedes Fass ist exakt so groß, wie die von Ihnen zuvor festgelegten Sicherungsmedien. Immer wenn ein solches Daten-Fass voll ist, wird dieses „geschlossen“, auf ein Sicherungsmedium gebrannt und ein neues Fass angelegt. Dieser Datenträger kann archiviert und bspw. daheim im Safe gelagert werden. Diese Datensicherungen werden nur im Falle einer kompletten Wiederherstellung der Datenbank benötigt.

Damit brauchen im Tagesgeschäft immer nur die Daten aus dem jeweils neuen, aktuellen Fass gesichert zu werden. Die tägliche Datensicherung bleibt so schnell und komfortabel!

 

Aufbewahrungspflicht und beweissichere Datenhaltung

Die in den Fässern gelagerten Daten können nicht mehr verändert werden. Nachträgliche Änderungen an Bildern und Dokumenten werden revisionssicher in zusätzlichen Versionen (Layern) archiviert, das Original bleibt unverändert. Damit sind jederzeit alle Originaldokumente und deren darauf folgende veränderte Kopien verfügbar. Nichts kann verloren gehen, einer Aufbewahrungspflicht ist damit genüge getan. Ihre Bilder und Dokumente sind mit PraxisArchiv bei allen Prüfungsfällen durch die KBV oder vor Gericht aussagekräftig. Hierbei unterstützt Sie PRAXISARCHIV mit einer integrierten rechtskonformen elektronischen Signatur*. PraxisArchiv bildet damit eine verlässliche Basis für Ihre revisionssichere Bild- und Dokumentenverwaltung.
*verfügbar mit PRAXISARCHIV v4.8

 

Eine revisionssichere Dokumentation, komfortabel und ohne zusätzlichen Aufwand

 

DICOM-Module für Radiologen und Teilradiologe


Das CGM PRAXISARCHIV bietet Radiologen und Teilradiologen passende Module für die Speicherung und Verwaltung von DICOM-Bildern. Die einfache Anbindung von Modalitäten – u.a. auch Funduskameras oder Sonographiegeräte - macht das PRAXISARCHIV zu einem wertvollen Praxishelfer für viele Fachrichtungen. Für radiologische Praxen bietet das PRAXISARCHIV zusätzlich einen Befundungs-Viewer, die Möglichkeiten eine Patienten-CD/ DVD zu erstellen (Medical Disk) und das HR-Modul (HR = High Resolution) für die Ansicht hoch aufgelöster Bildaufnahmen. DICOM-Aufnahmen lassen sich sogar mit dem Standard-Bildbetrachter jederzeit wieder darstellen.


Jedes Paket kann beliebig mit weiteren Client- oder Servermodulen erweitert werden. Zusätzliche Arbeitsplätze oder weitere Archive sind jederzeit – auch nach einer Installation – zu erwerben.


Galerie

 

Weiterführende Informationen




Anfrage zum CGM PRAXISARCHIV


Sie möchten weitere Informationen zum CGM PRAXISARCHIV
Gerne senden wir Ihnen weiterführende Unterlagen zu oder lassen Sie von einem unserer autorsierten TURBOMED-Partner kontaktieren.

Bitte füllen Sie mindestens alle mit einem * gekennzeichneten Felder aus.

Wir behalten uns vor, Ihre Anfrage an den zuständigen regionalen TURBOMED-Partner weiterzuleiten. Dieser wird Sie dann unverbindlich kontaktieren.


 

In unserer Video-Tour zeigen wir Ihnen alle wichtigen Funktionen von TURBOMED. Erfahren Sie mehr über hilfreiche Tipps und Tricks im Umgang mit TURBOMED. Hier finden Sie alle aktuellen TURBOMED-Updates zum downloaden. Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten von der Hotline für TURBOMED-Anwender. Details